Bundesweites Programm zur Früherkennung von Brustkrebs

Programmverantwortliche Ärzte:  Dr. med. A. Elayan und Dr. med. A. Fessel

Programm-Ablauf – Mammographie-Screening Sachsen-Anhalt – West

Ablauf des Mammographie-Screenings

Die Untersuchung der Brust wird durch ein geschultes Fachpersonal durchgeführt. Das Mammographie-Screening dauert nur wenige Minuten und richtet sich an Frauen zwischen 50 bis 69 Jahren, deren letzte Mammographie mindestens zwölf Montage zurückliegt. Sie können alle zwei Jahre am Screening-Programm teilnehmen, die Teilnahme ist freiwillig.

Der Ablauf lässt sich in vier Schritte unterteilen:

  1. Einladung
    Sie erhalten eine postalische Einladung von der „Zentralen Stelle“, die sie über den Untersuchungsstandort in Ihrer Nähe informiert.
  2. Untersuchung
    Die Untersuchung findet an unseren Standorten in Magdeburg und der Umgebung statt. Die Untersuchung dauert in der Regel 30 Minuten. Sie benötigen keinen Überweisungsschein, jedoch sollten Sie Ihre Versichertenkarte mitbringen. Verzichten Sie bitte auf Körpersprays oder Puder.
  3. Befund
    Nach der Untersuchung werden die Ergebnisse von zwei besonders geschulten Ärzten beurteilt. Sie werden innerhalb von circa zehn Tagen postalisch oder persönlich über das Ergebnis informiert.
  4. Abklärung
    Besteht ein Verdacht auf eine Brustkrebserkrankung, werden Sie zur Abklärung zu einer Ultraschalluntersuchung und feingeweblichen Untersuchung eingeladen.

Weitere Informationen zum Mammographie-Screening

Programm-Ablauf – Mammographie-Screening Sachsen-Anhalt – West

Die Kosten für das Mammographie-Screening werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Den Standort Ihrer Untersuchung (mobile Einheit oder Praxis in Magdeburg) wird Ihnen im Einladungsschreiben der „Zentralen Stelle“ aus Bremen per Post mitgeteilt. Wenn nötig, können Sie online oder auch telefonisch den Untersuchungstermin ändern lassen.

Anmeldung/Teilnahme am Mammographie-Screening-Programm